DE

Pultrusion

Das Verfahren Pultrusion wurde vor über 60 Jahren als eines der ersten kontinuierlichen Fertigungsverfahren im Bereich der endlos faserverstärkten Kunststoffe entwickelt. Dabei werden Endlosfasern mit einem Matrixsystem getränkt und durch ein geheiztes Werkzeug gezogen. Innerhalb dieses Werkzeugs erfolgt zum einen die Formgebung als auch die Aushärtung zu einem fertigen Profil. Anschließend wird das Profil von einem Abzugssystem gegriffen und kontinuierlich gefördert.

Die ersten Produkte wiesen eine relativ einfache Geometrie auf und überzeugten mit ihren Eigenschaften in verschiedenen Branchen. Aufgrund der hohen Wirtschaftlichkeit des Verfahrens etablierte es sich vor allem in Massenmärkten. Mit der Realisierung komplexerer Profilgeometrien und steigender Produktionsgeschwindigkeiten konnte der Pultrusionsmarkt in den vergangenen Jahrzehnten ein stetiges Wachstum aufweisen.

Durch Weiterentwicklung des Prozesses ist es heute bereits möglich zum Beispiel konstant gekrümmte Profile mit Hilfe des Pultrusionsverfahrens zu realisieren. Gleichzeitig werden aber auch unteranderem auf Seiten der Materialsysteme Entwicklungen vorangetrieben, die eine weitere Steigerung der Produktionsgeschwindigkeiten erwarten lassen.

Copyright 2019 Fraunhofer IWU
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.